Ingrid Frank
Rechtsanwältin
Erb- & Familienrecht

Home | CP

Cooperative Praxis

Ziel des Verfahrens der Cooperativen Praxis ist wie bei der Mediation eine interessengerechte, selbstverantwortete Einigung. Prinzipien und Ablauf beider Verfahren sind ähnlich. Während jedoch die Mediation durch einen neutralen Dritten, den Mediator, verantwortet wird, werden die Parteien im Verfahren der Cooperativen Praxis von sie individuell beratenden und vertretenden Rechtsanwälten, die gleichzeitig Mediatoren sind, unterstützt. Im Team wird eine maßgeschneiderte und für alle Beteiligten faire Lösung erarbeitet. Gegebenenfalls können Experten, wie z. B. Kinder- und Finanzexperten, zu dem Verfahren hinzugezogen werden.

Wie die Mediation ist das Verfahren der Cooperativen Praxis wesentlich kürzer als ein gerichtliches Verfahren und damit kostengünstiger.

Cooperative Praxis ist ein Verfahren für Menschen, die ihre Konflikte selbstverantwortlich und gemeinsam lösen wollen, dazu anwaltliche Unterstützung brauchen, aber einen Rechtsstreit vermeiden wollen.

Meine Ausbildung in Cooperativer Praxis habe ich beim Eidos Projekt Mediation, München absolviert.

 

www.cooperative-praxis.de
www.deutsche-vereinigung-cooperative-praxis.de